EONA-X, der erste Datenaustauschraum für Mobilität, Transport und Tourismus, wird bis 2023 live gehen, nachdem 2022 eine starke Grundlage geschaffen wurde

Paris, 18. November 2022.

EONA-X, ein europäischer Datenraum für Mobilität, Verkehr und Tourismus, wurde von Aéroport Marseille Provence, Amadeus, Air France-KLM, Groupe ADP, Groupe SNCF, Renault Group gegründet und umfasst insbesondere Apidae Tourisme, den größten französischen Aggregator von Tourismusdaten und Inria, eines der weltweit führenden IT-Forschungsinstitute.

EONA-X, aufgebaut auf der Dynamik von Gaia-X, und ein Leuchtturmprojekt von Gaia-X, ist:

  • Zusammenschluss von Mobilitäts-, Verkehrs- und Tourismusakteuren durch einen transparenten und zuverlässigen Datenraum, in dem alle Partner ihre Daten souverän und standardisiert teilen
  • mit dem Ziel, Mobilität, Verkehr und Tourismus zu verbessern und gleichzeitig neue Möglichkeiten für die Mitglieder dieses Ökosystems zu schaffen.

Jean-François Cases, Präsident von EONA-X und Vice President & Associate General Counsel, Immaterielle Vermögenswerte, Datenwert, F&E bei Amadeus"Unser Datenraum zielt darauf ab, Mobilität, Verkehr und Tourismus durch einen souveränen Datenaustausch zu verbessern. Wir versuchen dies zu tun, indem wir Sicherheit, Planung, Effizienz, Umweltverträglichkeit, Komfort, Belastbarkeit, physische und wirtschaftliche Zugänglichkeit verbessern und alles angenehmer und unterhaltsamer machen. EONA-X verfügt über ein enormes Potenzial, das durch seinen „Datenkatalog“, ein organisiertes Inventar gemeinsam nutzbarer Datenbestände, erschlossen wird. „Souverän“ bedeutet, dass jedes Mitglied des Datenraums die Kontrolle über seine Daten behält, indem es entscheidet, welche Daten es mit wem und unter welchen Bedingungen teilt"

Was ist EONA-X?

Erstens ist ein Datenraum ein sicheres und souveränes Ökosystem für die gemeinsame Nutzung von Daten. Der Datenraum beinhaltet keine zentrale Datenspeicherung, da die Daten bei den Mitgliedern des Ökosystems verbleiben und daher nur auf Wunsch geteilt werden. Der Datenraum EONA-X ist als gemeinnützige Organisation registriert und widmet sich der Unterstützung der Interessen seiner Mitglieder und Partner, wie Aéroport Marseille Provence; Amadeus, ein globaler Reisetechnologieanbieter; Air France-KLM; Gruppe ADP; Gruppe SNCF; Renault-Gruppe; Apidae Tourisme, eine Tourismusdatenplattform, die die meisten lokalen und regionalen Fremdenverkehrsbüros in Frankreich zusammenfasst; und Forschungsinstitut Inria. Diese Akteure sind auf der ganzen Welt tätig und teilen ein gemeinsames Know-how in diesen schnelllebigen Geschäftssektoren, die für die Entwicklung der europäischen Volkswirtschaften von entscheidender Bedeutung sind.

 Was wurde 2022 getan?

2022 war das Jahr, um das Fundament zu bauen. Die juristische Person und Struktur sind geschaffen, die erste Finanzierung gesichert und ein Prototyp entwickelt. Durch den Austausch ihrer Technologien und Daten haben EONA-X-Mitgliedsunternehmen eine Demo erstellt, die einen multimodalen Anwendungsfall zeigt, um die Reiseplanung über mehrere Transportmittel hinweg zu erleichtern. Dies beweist, dass die gemeinsame Nutzung von Daten zur Einrichtung einer End-to-End-Reise machbar ist und dass die Echtzeit-Datenfreigabetechnologie unter größtmöglicher Berücksichtigung der Grundsätze der Datenhoheitskontrolle funktioniert. EONA-X hat einen Datenkatalog entwickelt, der auf dem Gaia-X-Gipfel gezeigt wird.

Was sind die nächsten Schritte für EONA-X?

2023 will EONA-X in einen Operational Mode wechseln. Dies wird die Prozesse der Mobilitäts-, Transport- und Tourismusbranche verbessern, indem beispielsweise neue Dienste wie die Bereitstellung von Echtzeitinformationen für Reisende ermöglicht werden. Dazu könnten Echtzeitinformationen gehören, die auf den Kontext jedes Reisenden zugeschnitten sind (z. B. Störungen, Vorschläge für ungewöhnliche lokale Sehenswürdigkeiten oder Zugänglichkeit für Personen mit eingeschränkter Mobilität), die es ihnen ermöglichen, die besten alternativen Lösungen auszuwählen. Von diesen Verbesserungen könnten beispielsweise Reisende profitieren, die an Großveranstaltungen wie den Olympischen Spielen 2024 teilnehmen.

Gleichzeitig wird der Datenraum neue Mitglieder willkommen heißen und weitere Anwendungsfälle implementieren, um eine potenzielle zukünftige Verbindung mit anderen Datenräumen sicherzustellen.

 

Ansprechpartner für die Presse: info@eona-x.eu